Hotel Clemmen behangpapier
© Marthe Hoet

Huis Arnold Vander Haeghen öffentlich zugänglich

Ab Ende April 2019 ist das Erdgeschoss von Huis Arnold Vander Haeghen in der Genter Veldstraat öffentlich zugänglich. Sie finden dort nicht nur ein schön eingerichtetes Speisezimmer und einen einzigartigen chinesischen Salon, sondern auch das Kabinett des Nobel-Preisträgers Maurice Maeterlinck.

Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet.

Die Glanzzeit von Arnold Vander Haeghen

Die Inneneinrichtung dieses prächtigen Herrenhauses spiegelt das Flair Anfang des 20. Jahrhunderts wider, die Glanzzeit von Arnold Vander Haeghen. Arnold Vander Haeghen war ein leidenschaftlicher Amateurfotograf, den man heute sicherlich als Straßenfotograf bezeichnen würde. Mit seiner Kamera streifte er durch die Straßen der Stadt und fotografierte die Leute. Das interessierte ihn mehr als spektakuläre Ereignisse. Seine Fotos bieten somit eine Menge wertvoller Informationen über das Leben um die Jahrhundertwende, in Flandern im Allgemeinen und Gent im Besonderen, und zeigen Menschen aus allen Gesellschaftsschichten.

Chinesischer Salon

Eingangshalle und Speisezimmer sind im Belle-Epoque-Stil gehalten, während der chinesische Salon mit der noch ursprünglichen Seidentapete aus dem 18. Jahrhundert auch für die Familie Vander Haeghen ein Prunkgemach war. Die Seidentapete ist etwas ganz Besonderes, denn obwohl in Gent noch sechs chinesische Salons erhalten geblieben sind, findet man nur im chinesischen Salon von Arnold Vander Haeghen Tapeten aus Seide. Alle anderen Wandmalereien wurden auf Papier gefertigt, dem eine Leinenschicht zusätzliche Stabilität verlieh.

Das Kabinett von Maeterlinck

Ein ganz außergewöhnliches Zimmer im Hause Arnold Vander Haeghen ist das Kabinett von Maurice Maeterlinck, einem Zeitgenossen von Arnold Vander Haeghen. Der Deutlichkeit halber: Der Nobel-Preisträger Maurice Maeterlinck hielt sich nie in diesem Haus auf. Sein Arbeitszimmer aus der Villa Orlamonde in Nizza, wo er bis zu seinem Tod im Jahr 1949 wohnte und arbeitete, vermachte die Familie 1973 der Stadt Gent. An der Veldstraat 82 fand es ein neues Zuhause.

Praktisches

Das Erdgeschoss des Palais von Arnold Vander Haeghen sowie das Hotel d'Hane Steenhuyse auf der gegenüberliegenden Straßenseite können freitags, samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr besichtigt werden.
Der Besuch ist kostenlos. Eine freiwillige Spende ist jedoch willkommen.

Huis Arnold Vander Haeghen
Veldstraat 82
9000 Gent